Es ist wahrlich nicht ganz einfach, passende und wirklich gute Schlagwerker für eine Band wie die JAZZ LIPS zu finden. Mit Kai Bussenius und Ole Seimetz haben wir zwei Musiker gefunden, die im traditionellen Stil ebenso zuhause sind, wie im modernen Swing. Wir haben das große Glück, je nach Kapazität auf einer der wirklich ambitionierten Kollegen zurückgreifen zu dürfen.


Kai Bussenius

 

 

Kai Bussenius studierte in Hamburg und New York Jazz-, Pop- und Klassik-Schlagzeug und spielte mit international renommierten Musikern wie John Abercrombie, Kenny Wheeler, Dave Liebman, Herb Geller, Lew Soloff, Franco Ambrosetti, Gary Husband, Roger Cicero und Wolfgang Schlüter. Außerdem gehörte er dem Bundesjugendjazzorchester unter Leitung von Peter Herbolzheimer an. Er absolvierte Auftritte und Konzertreisen in Europa, USA, Russland und Südamerika (Alan Broadbent Trio, Joja Wendt, Hammer Klavier Trio, Souldacity, Jacqui Naylor u.v.a.). Er wirkte bei diversen CD-Aufnahmen mit u.a. mit der NDR Bigband und war als Gast beim NDR Sinfonieorchester und anderen renommierten Orchestern. Darüber hinaus hat Kai Bussenius bereits über 20 Musicalproduktionen gespielt, u.a. Kiss Me Kate, Into The Woods, Crazy For You, West Side Story, Les Misérables, Evita, Sister Act etc. Kai stimmt sein Spiel wunderbar auf den traditionellen New Orleans Hot Jazz ein und rundet mit seinem kraftvollen Parade Beat und seinem modernen

Second Line Drumming das Bild der JAZZ LIPS wunderbar ab.


Ole Seimetz

Von 1996 bis 2002 studierte Ole Seimetz Schlagzeug am Conservatorium in Amsterdam. Hier legte er den Grundstein für seine stilistische Vielfalt. Seit 2002 lebt er in Hamburg und arbeitet europaweit mit namhaften Künstlern zusammen. Unter anderem spielte er mit Herb Geller, Paul Kuhn, Jiggs Wiggham, Joe Gallardo, Peter Herbolzheimer, Roger Cicero, Max Mutzke, Ulita Knaus, Thilo Wolf und vielen anderen. Er arbeitet derzeit u.a. an eigenen Produktion wie MY EVERYTHING oder URBAN FUNK BASH.

 

www.ole-seimetz.de